Geistiges Heilen

sumara-logo-lila

Selbstheilungskräfte aktivieren.

Geistige/spirituelle Heilbehandlungen können bei jeder Art von Erkrankung oder Befindlichkeitsstörung, bei Stress, bei körperlichen und bei seelischen Verletzungen angewandt werden.
Heilung und Genesung im ganzheitlichen Sinne können zu jedem Zeitpunkt und in jeder Situation geschehen.
Geistiges Heilen ist keine Behandlung im ärztlichen Sinne, sondern ein spiritueller Vorgang.

Es geht darum, den Geist zu heilen, damit die Seele wieder mit ihm und dem Körper kommunizieren kann.
Das Ziel einer Geistheilung ist die Wiederherstellung der Gesundheit auf jeder Ebene des menschlichen Seins durch Lösen vorhandener Blockaden.
Geistiges Heilen kann bei Leiden aller Art (körperlichen, mentalen, emotionalen sowie bei chronischen Beschwerden und Beziehungskonflikten) helfen.
Durch Geistiges Heilen werden Nebenwirkungen von Strahlen- oder Chemotherapie gemindert und die im Körper angereicherten Giftstoffe ausgeleitet.
Auch werden Heilungsprozesse nach chirurgischen Eingriffen gefördert.

Durch Disharmonie zwischen Körper, Geist und Seele entstehen Probleme, Stress, Krankheiten, Verspannungen der Muskulatur sowie Blockaden.
Diese Disharmonie kann sich in einer krummen Wirbelsäule, einem Becken- und Schulterschiefstand sowie einer Beinlängendifferenz ausdrücken.
Durch Geistiges Heilen mit Wirbelsäulenaufrichtung wird der vorgeburtliche Zustand der göttlichen Ordnung wiederhergestellt.

Geistiges Heilen ist ein Angebot an Hilfesuchende, das gleichberechtigt neben klassischer Schulmedizin, Naturheilkunde und anderen therapeutischen Angeboten und nicht in Konkurrenz zu diesen steht.

  • Geistiges Heilen aktiviert die Selbstheilungskräfte, fördert Heilung im ganzheitlichen Sinne, ermutigt, unterstützt Menschen beim Wahrnehmen ihrer Eigenverantwortung.
  • Weder Anamnese noch medizinische Diagnose sind erforderlich, damit geistige Heilmethoden wirken - die medizinisch diagnostizierte Art und Schwere einer Krankheit steht daher nicht in direkter Beziehung zum Ergebnis der Heilbehandlung.

Geistiges/spirituelles Heilen ist eine Kunst und eine Wissenschaft.

Krankheiten werden als eine Störung in einem komplexen, von Bewusstsein gesteuerten Regulationssystem verstanden und nicht als losgelöste eigenständige Fehlfunktion.
Sind Energieflüsse aus dem Gleichgewicht geraten (Disharmonie), kann es entsprechend zu Mangel an Energie oder zu Überschüssen in bestimmten Bereichen kommen. Dies wiederum kann sich in Störungen des Wohlbefindens und der Gesundheit niederschlagen.
Durch geistiges bzw. spirituelles Heilen und energetische Behandlungen kann der Fluss dieser Energien aktiviert und harmonisiert werden.
Geistiges Heilen zielt darauf ab, durch Aktivierung des Lebens bzw. Bioenergie die Selbstheilungskräfte zu aktivieren und zu stärken und somit Genesung und Heilung im ganzheitlichen Sinne zu fördern.
Der Heiler versteht dieses universelle bzw. göttliche Bewusstsein (Gott, die Geistige Welt, das Universum etc.) als Quelle der Heilkraft und nicht sich selbst.
Heiler sind eine Art Mittler und Überträger von Energien und Informationen. Heiler sind Impulsgeber, damit sich der Patient in einen ganzheitlichen Heilungsprozess begeben kann, an dem dieser selbst aktiv beteiligt ist. Als ein solcher Mittler und Überträger schwingt der Heiler sozusagen mit.

Hilfsinstrumente, wie Pendel, Rute oder Radionik-Instrumente können zwar als moderne Rituale angesehen werden, da sie dem Sich-Einschwingen auf fremde Energiesysteme dienen, der Verstärkung der Wahrnehmung des Heilers (das eigentliche „Messinstrument“ ist der Körper des Heilers).

Bei der Behandlung:

  1. Ich überprüfe als erstes ihren Energiezustand des Körpers und den Blutspinn.
  2. Wie ist der Zustand in den Kopfdrüsen, gibt es da Blockaden?
  3. Wie ist der Zustand der Chakren?
  4. Wie ist Fluss der Lymphe?
  5. Gibt es Blockaden im Meridianverlauf?
  6. Bei schmerzenden Stellen Überprüfung (Entzündung)
  7. Wirbelsäulenaufrichtung mit Kiefer Ausgleich
  8. Überprüfung abgespaltener Seelenanteile
  9. Läuft noch ein Ahnen Programm/ Fremdenergie?

Geistiges Heilen, Gebühr pro Stunde (60 Minuten): 70,00 €


Energetische Kieferbalancierung mit Wirbelsäulen Aufrichtung

Die Wirbelsäule ist das tragende Element unseres Skelettes und zuständig für die komplexe Weiterleitung von Nervenimpulsen und Botenstoffen zwischen den Schalt- und Steuerzentren im Gehirn und den ausführenden Organen. Sie ist Träger der vorgeburtlichen Muster und dient uns als Hauptenergiekanal.

Unter Wirbelsäulenproblemen leiden heute viele Menschen. Oft ist die Ursache eine Verlagerung der einzelnen Wirbel oder Fehlstellung des Beckens.
Durch Druck auf Nerven und Wirbelsäule, der auch psychisch sein kann, entstehen Rückenschmerzen, Beinlängendifferenzen, Hüft- und Beckenschiefstand, Skoliose bis hin zu Auswirkungen im gesamten Organsystem.

Durch geistiges Heilen werden auf der spirituellen Ebene Ursachen erkannt und gelöst. Beckenschiefstand und Beinlängendifferenz sowie Haltungsschäden im Schulter- und Beckenbereich gleichen sich evtl. auf der körperlichen Ebene aus.

Die Geistige Wirbelsäulenbegradigung ist Geistheilung in beweisbarer Form, die sich in wenigen Augenblicken und ohne Manipulation am Skelett des Menschen vollzieht.
Unser Skelett wird durch unzählige Muskeln in Position gehalten. Bei der energetischen Körperbegradigung entspannt sich diese Muskulatur, und jeder einzelne Wirbel, jedes Gelenk des gesamten Bewegungsapparates gelangt in seine natürliche Position.

Unter geistigem oder spirituellem Heilen versteht man rein geistig durchgeführte Behandlungen, die gesundheitsfördernde Wirkungen auf Seele, Geist und Körper zum Ziel haben. Die Heilung wird ermöglicht oder gefördert, indem Energien oder Informationen zur Verfügung gestellt werden, die bislang fehlten. Die Energieübertragung kann durch Handauflegen, aber auch völlig ohne Berührung geschehen.

Wenn sich innerhalb weniger Augenblicke und auf wunderbare Weise die Wirbelsäule physisch wiederaufrichtet, können körperliche Schmerzen und die Auswirkungen auf unser Organsystem, wie chronische Krankheiten, gelindert und oft sogar ganz geheilt werden. Es erfolgt die Auflösung sämtlicher Energie- und Ur-Blockaden auf der seelischen, geistigen und körperlichen Ebene.
Es geschieht nicht nur eine körperliche Aufrichtung, sondern auch eine innere Aufrichtung.
Degenerative Auswirkungen von Erkrankungen können allerdings nicht rückgängig gemacht werden.

Während der Behandlung kommt es zur Begradigung der Wirbelsäule und darüber hinaus auch zur Entgiftung und Entstörung des Körpers.
Durch Medikamente, Gifte, Strahlen, Metalle und Fremdenergien entstehen Blockaden und Symptome, welche aufgelöst werden.
Die Wirbelsäulenbegradigung löst einen allumfassenden Bewusstwerdungsprozess aus, welcher zu mehr Lebenskraft und Lebensfreude führt.
Die eigenen Selbstheilungskräfte werden aktiviert und den Energiefluss im Körper harmonisiert.
Doch nicht nur Rücken- und Gelenkschmerzen können nach einer Begradigung gelindert sein - die Wirkung geht oft weit darüber hinaus.
Das ist dadurch nachvollziehbar, da die Einheit von Kopf und Wirbelsäule das zentrale Nervensystem bildet und auch die sieben Hauptenergiezentren verbindet.

Die energetische Wirbelsäulenbegradigung kann eingesetzt werden bei Asthma und Allergien, Migräne, Nacken- und Rückenschmerzen, chronischer Müdigkeit, Depressionen, alle Arten von chronischen Erkrankungen im gesamten Organsystem, Schmerzen in Hüft- und Kniegelenken, akuten Entzündungskrankheiten, Beinlängendifferenz und Beckenschiefstand.

Entspannen sie ihre Kiefermuskulatur und gleichen sie ihr Kiefergelenk aus. Kiefernbalance hilft!

Unser Kiefergelenk beeinflusst die Qualität der Kommunikation zwischen Gehirn und Muskulatur, einschließlich des Skeletts. Selbst die geringste Verspannung kann hier zu Kommunikationsstörungen führen. Die geringste Spannung in den Kiefermuskeln kann die normale Position des Kiefergelenks verändern und zu einem Ungleichgewicht des Kiefergelenks führen. Mögliche Auslöser für Verspannungen im Kiefergelenksystem sind z.B. Autounfall, Schleudertrauma, emotionaler Stress, Schlag auf den Kopf oder Kiefer. Auch Zahnbehandlungen können durch zu langen Sitzen bei geöffnetem Mund oder zu großer Krafteinwirkung bei Zahnextraktionen (Zahn ziehen) zu Verspannungen führen. Die Auslöser können sehr lange zurückliegen. Trotzdem können die Kiefermuskeln dadurch aber immer noch stark angespannt sein und Stress im Kiefergelenk auslösen. Ganz intensiv betroffen sind die Energieströme (Meridiane) von Magen, Dünn - und Dickdarm, Gallenblase.

Bis zu 90 % der Kiefermuskulatur kann bei dieser Behandlung der Kiefernbalance entspannt bzw. balanciert werden. Ein ausbalanciertes Kiefergelenk hat positive Auswirkungen auf Symptome wie Kopfschmerzen, Migräne, Rücken- und Nackenschmerzen, Verdauungsprobleme, Nebenhöhlenentzündungen, Tinnitus, Ohr Druck, Zähneknirschen, Geräusche oder/und Schmerzen beim Kauen oder beim Öffnen des Mundes, Überbiss, Lernprobleme, chronische Müdigkeit, Blockaden in der Bewegung des Kopfs (oder und Nackens), Schmerzen in z.B. Nacken, Schulterm, Wirbelsäule, Knien, Fuß.

Die Wissenschaft hat festgestellt, dass Beschwerden im Zahn-/Kiefer-Bereich zu 80 % auf Wirbelsäulenfehlstellungen zurückzuführen sind. Es gibt ein Wechselspiel unserer Statik/Wirbelsäule und unserer Kiefermuskulatur. Der Mensch hat 32 Zähne und 33 Wirbelkörper.

Die Zähne gehören anatomisch gesehen zum Skelett eines Menschen. Folglich hat eine verschobene Wirbelsäule ein Ungleichgewicht im Kiefer zur Folge.
Ständiger Druck auf den Kieferknochen kann zu Beckenschiefstand, Fußdeformitäten (Plattfuß), Hüft- & Kniebeschwerden oder auch Bandscheibenvorfall führen.
Dauerstress ist Gift für die Muskulatur, Gelenke, Meridiane, die Nervensysteme und die Hydration unseres Körpers. Zahn- und Kieferbeschwerden können sich im ganzen Körper auswirken und störend auf das vegetative Nervensystem, das für die Versorgung unserer Meridiane zuständig ist übergreifen.

Mögliche Symptome eines Ungleichgewichtes im Kiefer:

Verspannte Schultern/Nacken * Schmerzen im Kiefer*Lernprobleme * Zähneknirschen * Trigeminusnerv * Reizung der Sinnesorgane * Migräne, Kopfschmerz * Stoffwechselstörungen * Schlafstörungen.

Mögliche Auslöser: Extraktion von Zähnen *Autounfall * Stress * lange Zahnbehandlung *

Schlag auf den Kopf * Schock * Anästhesie.

Heilende Energie kann hier den Ausgleich schaffen. Durch Entspannung der Kiefernmuskeln, wird das Kieferngelenk meist wieder in die perfekte Balance gebracht, was einen positiven, regulierenden Effekt auf den ganzen Körper hat. Muskelverspannung kann sich lösen, Nacken und Rücken entspannen, Stoffwechsel und Verdauung werden positiv beeinflusst. Die zuvor bestandene Anspannung wird gelöst durch Kieferbalancierung, der eine nachhaltige Körperbalancierung und tiefe Entspannung folgt.

Nach Abschluss einer Kieferbalancierung können wieder klare, elektrische Nachrichten unserer Nervensysteme durch unseren Körper fließen und dieser hat die Möglichkeit zu regenerieren.
Diese Behandlungsmethode eignet sich als Unterstützung für viele Behandlungen.

Stellen Sie den Unterschied nach einer ca. 60-minütigen Behandlung fest.
Sie werden danach wieder fester und entspannter ihren Kiefer benutzen können, und dies deutlich wahrnehmen.

Erfahren Sie eine wohltuende Entspannung bzw. Regulierung.

Einschließlich Wirbelsäulenaufrichtung und geistiges Heilen: 60 Minuten 70,- €

Bitte vereinbaren sie einen Termin.

   

 



*Aus rechtlichen Gründen, möchte ich Sie darauf aufmerksam machen, dass meine Behandlungsmethoden keine medizinischen Therapieverfahren im Sinne allgemein anerkannter schulmedizinischer Methoden sind.

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass ich kein Heilversprechen abgebe und keine Linderung von Krankheiten garantiere oder verspreche.
Meine angebotenen Therapiemethoden und energetischen Behandlungen stellen kein Vertragsangebot oder rechtsgültige Auskunft dar und ersetzen in keinem Fall die persönliche Beratung bei medizinischem Fachpersonal.
Bei Krankheiten suchen Sie bitte Ihren Arzt, Heilpraktiker oder Therapeuten auf.
Geistheilung kann aber jegliche Therapie begleitend unterstützen.